Neben Aktionen und Planungen wird es während der ganzen Woche alternative Veranstaltungen und Kulturprogramm geben

Hier die Infos als Flyer,…

… als Stundenplan

Zeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag
12:00   Workshop zu Hochschul-demokratie von mo.ment
Ort: Camp
  Seminar „Soziale Bewegungen in Lateinamerika“ von Bettina Schorr
Ort: Camp
13:00
14:00 Vorlesung „Die ökonomische Zurichtung der Bildung“ von Dr. Ptak
Ort: Hörsaal H4 (HumF)
Vortrag „Frauen an Hochschulen. Abgehängt oder auf der Überholspur?“ von Nils Matzer RWTH Aachen
Ort: noch unklar
  
15:00
16:00     Vortrag „Eine Schule für alle“
Ort: Camp
Vortrag „Arbeitsunrecht in Deutschland“ von Dr. Werner Rügemer
Ort: Asta-Café, Beginn: 16:30h!
17:00
18:00     Tutorium „Makrosoziologie“ von Philipp Braun
Ort: Camp
Zeit: 17:45h – 19:15h!
Vortrag „Globali-sierung und Le-bensmittelmärkte von B. Loheide
Ort: Camp  
Spektakel der Protestkultur? Ort: Albertus-Magnus-Platz
19:00   Vortrag zur Kommerz-ialisierung von Bildung mit Klemens Himpele
Ort: FH (GWZ Südstadt)
20:00    

Kulturprogramm

Zeit Montag Dienstag Mittwoch
 8:00   12-Stunden-Lesung
Veranstalter: campus:grün
Ort: Albertus-Magnus-Platz
   Samba Probe
Ort: Camp
Zeit: Ca. 19 Uhr
10:00
12:00
14:00 Improvisationstheater im Camp
16:00 Trommel-Jam im Camp
18:00  
20:00 Improvisationstheater / VoKü im Camp Konzert im Camp

…und als Auflistung

Montag
14 Uhr „Die ökonomische Zurichtung der Bildung“ von Dr. Ralf Ptak – Hörsaal H4 (HumF)
ab ca. 14 Uhr Improvisationstheater (AL)
Abends: Trommel – Jam im Protestcamp

Dienstag:
8 Uhr: 12 Stunden Lesung auf dem Albertus Magnus Platz, Veranstalter: campus:grün
12 Uhr: Workshop Hochschuldemokratie im Camp
Themen: Entscheidungsstrukturen an der Uni (dank “Hochschulfreiheitsgesetz”) wie war es kurz davor, was steckt hinter der Forderung nach einer “Demokratisierung der Hochschule”, wie soll/kann das aussehen und was wird damit bezweckt?Veranstalter: mo.ment, Initiative für emanzipatorische Bildung: http://www.mo-ment.info, ein vertiefendes Seminar zu Demokratie findet am Wochenende statt
12 Uhr: allgemeine Diskussion zum emanzipatorischen Bildungsbegriff, bzw.derNotwendigkeit der Änderung der Verhältnisse, im Phil-Foyer, Veranstalter: Alternative Liste
12 Uhr: “Frauen an Hochschulen. Abgehängt oder auf der Überholspur?” mit Nils Matzer
RWTH Aachen, Ort noch unklar
19 Uhr: Vortrag zur Kommerzialisierung von Bildung mit Klemens Himpele (ehem. Geschäftsführer Aktionsbündnis gegen Studiengebühren) in der FH (GWZ Südstadt)
20 Uhr: Improtheater im Protestcamp

Mittwoch:
16 Uhr: Vortrag „Eine Schule für alle“, Ort: Camp
17.45-19:15 : Tutorium „Makrosoziologie“ von Philipp Braun im Protestcamp
ca. 20 Uhr: Samba-Probe
Ca. 21 Uhr: Konzert

Donnerstag:
12 Uhr: Seminar „Soziale Bewegungen in Lateinamerika“ von Bettina Schorr im Protestcamp
16:30: Vortrag “Arbeitsunrecht in Deutschland” von Dr. Werner Rügemer Ort: Asta-Café
18 Uhr Vortrag von Boris Loheide zu Globalisierung und Lebensmittelmärkte im Camp
18 Uhr: Spektakel der Protestkultur?, Treffen Albertus Magnus Platz

Außerdem: Fahrradwerkstatt und offene Büchertauschbörse – Termine und Orte werden noch bekannt gegeben
“Lesung: Theodor W. Adorno”, “Lesung: Karl Marx”, “Lesung: Michel Foucault”. – Termine werden noch bekannt gegeben

Advertisements

0 Responses to “Freie Uni und Kultur”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Kategorien

Oktober 2017
M D M D F S S
« Nov    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

%d Bloggern gefällt das: